Der Ausschuss

Der Königliche „Comité voor Initiatief“ von Brügge

Das Komitee für Initiative von Brügge wurde im März 1956 von 10 prominenten Einwohnern aus Brügge, die sich freiwillig einsetzen wollten, gegründet.

Das wichtigste Ziel dieser gemeinnützigen Gesellschaft ist Initiativen ergreifen und unterstützen um die Kultur, den Tourismus und die Entspannung in Brügge zu fördern.

Die Gesellschaft zählt heutzutage die doppelte Anzahl von aktiven Mitgliedern. Im Jahre 2006, hat das Komitee für Initiative seinen fünfzigsten Geburtstag gefeiert.  Ein Geburtstag der umso mehr gekrönt wurde durch die Anerkennung als königlichen Verein durch König Albert II.

Einige unserer Aktivitäten:

  • Brügge Tripel Tage und Flandern singt
  • Brügge feiert
  • Grachtenfest
  • Umzug des Goldenen Baumes
  • Sterrenstoet
  • mehrere Weihnachtskonzerte
  • 100 Jahre Spitzen
  • Webcam auf dem Marktplatz.